Mallorca – Stress war gestern!

1239210_10151665508422686_822787722_oUnser Ziel für unseren Aktivurlaub im Sommer heißt dieses Jahr: Mallorca. Aus unserem Bekanntenkreis schlug uns bei Nennung unserer diesjährigen Urlaubsinsel ein gelangweiltes Gähnen entgegen. An dieser Stelle möchten wir eine Lanze für Mallorca brechen: eine so schöne Insel, die kulturell, sportlich und landschaftlich sehr viel zu bieten hat! Was Mallorca für uns so interessant macht, ist die kurze Anreise. weiterlesen

Spaniens vegane Seite entdecken!

Happy girl between sunflowersIn den kommenden drei Tagen werden wir auf der Lieblingsinsel der Deutschen die vegane Seite Spaniens, mit all seinen kulinarischen Genüssen und besonderen Geschmäckern, kennenlernen und genießen.Was viele nicht wissen: Mallorca wird unter den Experten schon lang als das vegane Mekka der Balearen bezeichnet. In der kleinen gemütlichen Pension Bellavista, nah am traumhaften Sandstrand von Port de Pollenca, werden wir es uns die nächsten drei Tage so richtig gut gehen lassen. Wir sind gespannt, was die iberische Halbinsel für uns bereithält und freuen uns, die vegane Seite Mallorcas zu entdecken! weiterlesen

Gebettet in Blau

 

Allure of the Seas
Tag 1
Der frühe Vogel fängt den Wurm, dachten wir. Also machten wir uns schon mit dem ersten Flieger auf nach Barcelona, um vor Einschiffung noch einen Blick über die Metropole Kataloniens erhaschen zu können: Olá Barcelona!
Daher entscheiden wir uns für den schaukelnden „Transbordador Aeri“, auch Teleférico del Puerto genannt. Man schwebt ohne Boden unter den Füßen über das Hafenviertel hinauf zum Montjuïc Berg. Spektakulär ist bereits die Liftfahrt auf den 78 Meter hohen Turm Torre Sant Sebastià.Ebenso die Länge der Fahrt kommt nicht zu kurz, denn diese beträgt stolze 1450 Meter. Doch Vorsicht – die Fahrt mit dem Transbordador ist gewiss nichts für Angsthasen und erfordert vor allem eine gute Portion Mut, sich auf diese außergewöhnliche Reise einzulassen. Auf der Fahrt können wir für unsere Urlaubsaufnahmen traumhafte Bilder auf der Kamera festhalten, hauptsächlich bietet die Fahrt jedoch unvergessliche Bilder für das Auge.
Empfehlenswert ist auf jeden Fall am Schloss von Montjuïc umzusteigen. Weit oben auf dem Berg am Schloss kann jeder die weite Aussicht über diese wundervolle Stadt genießen und die Zeit einfach mal für einen kurzen Moment vergessen.
Jetzt aber schnell zum Hafen und da liegt Sie, die imposante „Allure of the Seas“, eines der größten schwimmenden Luxushotels. Leinen los! weiterlesen