Hellas, wir bleiben Dir treu! Ich trink Ouzo, was machst du so?

View on Vathi bay, lowland and scooter standing on the roadside, Kalymnos Island, Greece

Warum ein Griechenlandurlaub empfehlenswert ist.
Trotz Krise und Bedenken, ob ein Urlaub in Griechenland in der momentanen Situation wirklich angebracht wäre, ist das Reiseziel derzeit so günstig wie schon lange nicht mehr. Gerade der Tourismus ist im Land der Götter von besonderer Bedeutung und nach wie vor der Wirtschaftsfaktor Nr. 1. Aber Griechenland bietet noch weitaus mehr als einen günstigen Urlaub. Traumhafte Strände, duftende Pinienwälder, kristallklares Meer, Zitronenbäume und Olivenhaine. Dazu ein blau-weiß gedeckter Tisch mit mediterranen und herzhaften Gerichten, frisches Gemüse, aromatischer Käse und Knoblauch, gefüllte Weinblätter und gegrillte Zucchini mit warmem Fladenbrot. Auch die bergige Landschaft bietet einen Reichtum, den die Griechen schon früh zu nutzen wussten: hier wachsen zahlreiche Wildkräuter und Wildgemüse, wie zum Beispiel Basilikum, Oregano, Koriander, Thymian, Kamille und Minze. Daher sind Kräuter seit jeher von besonderer Bedeutung in der griechischen Küche. Aufgrund des hohen Gebirgsanteils ist die Rinderzucht stark eingeschränkt, dadurch hat Schaf- und Ziegenfleisch auf dem griechischen Speiseplan einen höheren Stellenwert. Kleiner Reisetipp: Am Abend eine Stärkung in einer typischen Taverne muss drin sein; denn da wird das Klischee des Ouzo Trinkens glatt bedient und man kommt um einen Sirtaki-Tanz kaum herum.

Griechische SpezialittenDies ist aber nur ein Amuse-Gueule, denn neben den landestypischen Spezialitäten verzaubert Griechenland mit Mythen, hundert Jahre alter Geschichte und Kultur. Die Spuren der hellenistischen Hochkultur, die sich ab 500 v.Chr. von Griechenland über ganz Europa ausbreitete, sind auch im modernen Griechenland omnipräsent. Auch Kulturmuffel werden zu Entdeckern. Hier am Rande ein kleiner Auszug von spannenden und aufregenden Sehenswürdigkeiten, um die sandige, plattgelegene Strandliege zu verlassen: Die Ruinen von Olympia, der Tempel von Knossos auf Kreta, den Parthenon auf der Akropolis, sowie das Heiligtum von Delphi.

Ebenfalls traumhaft ist die Urlaubskulisse Griechenlands: Azurblaues Meer, puderzuckerweiße Häuschen mit wunderschönen blauen Dächern in Küstennähe und lebhafte Riffe mit Fischschwärmen laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein. Wer auf der anderen Seite auf ausgelassene Stimmung und Partyurlaub setzt, ist auf Mykonos und Korfu am besten aufgehoben. Kleine Wortfetzen wie paragallo, efharisto öffnen einem oft Tor und Tür. Eine kleine persönliche Beobachtung am Rande, der typische Grieche strahlt Lebensfreude aus und vermittelt den Eindruck Zeit zu haben, er ist gesellig, trinkt Eis Frappé und jongliert mit der anderen Hand Handy und Zigarette.

Trotz der straffen Spar- und Reformauflagen hat kein Urlauber mit wütenden Griechen oder Schimpftiraden zu rechnen, denn viele Touristen berichten von besonders gastfreundlichen Griechen, die jeden Urlauber im Land dankbar willkommen heißen. Reiseveranstalter raten trotzdem dazu, sich vor der Reise mit ausreichend Bargeld (empfehlenswert sind kleine Scheine) zu verreisen. Auch benötigte Medikamente sollten Sie vorsichtshalber parat haben. Ein unvergessliches „Hellas“ auf Griechenland!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Elemente und Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>