Gebettet in Blau

 

Allure of the Seas
Tag 1
Der frühe Vogel fängt den Wurm, dachten wir. Also machten wir uns schon mit dem ersten Flieger auf nach Barcelona, um vor Einschiffung noch einen Blick über die Metropole Kataloniens erhaschen zu können: Olá Barcelona!
Daher entscheiden wir uns für den schaukelnden „Transbordador Aeri“, auch Teleférico del Puerto genannt. Man schwebt ohne Boden unter den Füßen über das Hafenviertel hinauf zum Montjuïc Berg. Spektakulär ist bereits die Liftfahrt auf den 78 Meter hohen Turm Torre Sant Sebastià.Ebenso die Länge der Fahrt kommt nicht zu kurz, denn diese beträgt stolze 1450 Meter. Doch Vorsicht – die Fahrt mit dem Transbordador ist gewiss nichts für Angsthasen und erfordert vor allem eine gute Portion Mut, sich auf diese außergewöhnliche Reise einzulassen. Auf der Fahrt können wir für unsere Urlaubsaufnahmen traumhafte Bilder auf der Kamera festhalten, hauptsächlich bietet die Fahrt jedoch unvergessliche Bilder für das Auge.
Empfehlenswert ist auf jeden Fall am Schloss von Montjuïc umzusteigen. Weit oben auf dem Berg am Schloss kann jeder die weite Aussicht über diese wundervolle Stadt genießen und die Zeit einfach mal für einen kurzen Moment vergessen.
Jetzt aber schnell zum Hafen und da liegt Sie, die imposante „Allure of the Seas“, eines der größten schwimmenden Luxushotels. Leinen los! weiterlesen